Frauen, die sich anvertrauen – lasst uns ein Netz spinnen!

Jede Frau trägt einen Schatz in sich: Bestimmte Fähigkeiten und Talente –  jede von uns hat ihre ganz eigene Art und Weise durchs Leben zu gehen.

Ich finde es immer wunderbar, wenn in einem Kreis von Frauen diese Schätze sichtbar werden. Wenn Frauen sich einander anvertrauen, entsteht Verbundenheit und Größe und auch das ist Weiberzauber, der vieles möglich werden lässt, der Mut und Spaß macht und Frauen unterstützt, die vielleicht noch unsicher sind mit bestimmten Entscheidungen.

Doch diese Sichtweise hat sich bei mir erst nach und nach entwickelt, denn ich bin ganz anders erzogen worden.

spinnennetzMir wurde ans Herz gelegt, Freundinnen nicht alles zu erzählen und Frauen eher mit Vorsicht gegenüber zu treten. Wahrscheinlich hat meine Mutter in jungen Jahren verletzende Erfahrungen gesammelt und wollte mich vor Ähnlichem bewahren.
Es hat Jahre gedauert, bis ich mich von diesen alten Sichtweisen und Mustern gelöst hatte.

Inzwischen mache ich ganz andere Erfahrung und fühle mich jedes Mal beschenkt, wenn ich mich mit Frauen treffe, um zu klönen, uns anzuvertrauen mit dem, was uns gerade beschäftigt, uns Sorgen bereitet oder uns von Erlebnissen erzählen, die uns stärken. Denn immer hat eine von uns eine gute Idee oder kann unterstützend sein, weil sie eine ähnliche Situation auch schon einmal erlebt hat.

Neulich organisierte ich bei mir ein orientalisches Frauentanzfest. Jede brachte etwas Leckeres zu Essen mit, wir hüllten uns in bequeme und schöne Kleider, Pluderhosen und Tücher, hörten Musik, tanzten, lachten und erzählten oder wärmten uns am Feuer im Garten auf. Jede von uns war dar mit ihrer ganz besonderen Art zu sein und zeigte sich so, wie sie war: Schlank, üppig, dünn, kurvig, mit und ohne „Hüftgold“ – ganz egal! Es ist diese weibliche Freiheit und Ausgelassenheit, das Verrückte in uns Frauen, was wir wecken, wenn wir zusammen kommen, uns tief verbindet und großen Spaß macht!